Bericht aus dem Sportausschuss des Stadtrats Kaarst vom 22. Februar 2017

von Laurenz Peter,

sachkundiger Bürger in der AfD/Zentrum-Fraktion Kaarst

 

 

Am 22. Februar tagte der Sportausschuss und es wurden die letzten Vorbereitungen für die alljährliche Sportlerehrung besprochen. Den Vertretern im Ausschuss lag eine Liste an Sportlern vor, welche feierlich von der Stadt für ihre Leistungen geehrt werden sollen. Diese Liste wurde einstimmig angenommen und die Einladungen an die Sportler können somit in kurzer Tagen abgeschickt werden.

 

Die Verwaltung berichtet im weiteren Teil der Sitzung über die Sportverwaltung im Haushalt 2017 und ist erfreut darüber, dass der Haushalt der Stadt Kaarst nun endlich steht und nur noch vom Kreis genehmigt werden muss. Insbesondere wurde das wichtige Thema "Tour de France" in Kaarst angesprochen. Dieses Jahr noch wird die bekannte Radsport Tour in Kaarst stattfinden. Alle Kaarster Bürger und Radsportfreunde sind eingeladen das Event zu beobachten. Die Planungen sind demzufolge alle im grünen Bereich.

 

Außerdem wurde noch darauf hingewiesen, dass mehrere Turnhallen in Kaarst überprüft werden sollen. Insbesondere die Turnhalle des Albert-Einstein-Gymnasiums hat mehrere Mängel und hohe Heizkosten. Es fällt zudem auf, dass auf Sportplätzen in Kaarst sich vermehrt Jugendliche versammeln und die Plätze mit Schäden und zerstörten Glasflaschen hinterlassen werden. Jeder Anwohner ist daher aufgerufen solche Situationen zu beobachten und zu melden.