Kommentar: AfD inhaltlich stellen

von Dirk Kranefuss

 

"AfD inhaltlich stellen" schrieb die regierungsfreundliche Rheinische Post (RP) in ihrem Kommentar vom 22. Februar 2016 und fügt hinzu: „Die AfD ist fremdenfeindlich, frauenfeindlich und in Teilen unzurechnungsfähig.“

Steht einfach da, ohne inhaltliche Begründung! Kein Wort darüber, dass namhafte Verfassungsrechtler offenbar fremdenfeindlich sind, weil sie die Flüchtlingspolitik der Regierung als verfassungsfeindlich kritisieren. Kein Wort darüber daß die AfD gleich die Kriterien der Unzurechnungsfähigkeit erfüllen würde, wenn sie mit einer Frau an der Spitze frauenfeindlich wäre. Wirklich schade, daß die RP da nicht mit Beispielen aufwartet.

Aber vielen Dank trotzdem, die mündigen Bürgerinnen und Bürger haben die Wahl!